Sojola Pancaketorte, credits: http://ess-periment.blogspot.de/

Zutaten

Möhrenpancakes

500 ml Milch
6 Eier
200g geraspelte Karotten
200g Mehl
20g Sojola® Streichfett
1 TL Backpulver

Salz, Pfeffer, Muskat
Sojola zum Braten

Bärlauch-Frischkäse- Creme

60g Bärlauch
1
00g Feta
200g Frischkäse
3 EL Milch

Zitronensaft + Zitronenschale
Salz, Pfeffer

 

Was haben Möhren, Pfannkuchen, Bärlauch und Torte gemeinsam?

a) Sie ergeben in Kombination den perfekten Hingucker für die Feiertagsbrunch Tafel.
b) Sie schmecken einzeln alle super.
c) Ansonsten nix, deshalb ist die Möhrenpancake-Torte mit Bärlauchcreme-Füllung von Bloggerin Lisa so ein spannendes, neues Rezept!

PS: Ihr dürft euch für mehr als eine Antwort entscheiden. Ihr dürft aber auch einfach dieses tolle Rezept  nachbacken/-kochen/-kredenzen :-)

Zubereitung

Für die Pancakes die Eier mit der Milch verquirlen, die geraspelten Karotten, das Backpulver und das Mehl vermischen, unterheben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Diese mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken und für ca. 30 Minuten quellen lassen. Dann die Pfannkuchen im heißen Fett von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Am besten legt man sich dafür seine Springform als Schablone in die Pfanne und gibt den flüssigen Teig direkt dort hinein, damit die fertigen Pfannkuchen am Ende alle die gleiche Größe haben und auch wirklich in die Kuchenform passen.

Alle Zutaten der Creme, bis auf die Gewürze in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Creme pürieren. Diese dann ganz nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Zitrone und gerne nach Wunsch auch mit weiteren Gewürzen abschmecken, bevor im Anschluss in die Torte gebastelt werden kann.
Dafür zunächst einen Pfannkuchen als Boden in die Springform legen und mit etwas Frischkäsecreme bestreichen. Dann den nächsten Pfannkuchen darüberlegen, wieder mit Frischkäse bestreichen, usw. bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Abschließen sollte die Torte mit einer Pfannkuchendecke. Jetzt die Form mit Alu- oder Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht (mindestens aber 4 Stunden) in den Kühlschrank stellen, damit der Kuchen richtig schön durchziehen kann und schnittfest wird. Kurz vor dem Servieren dann mit etwas Babyspinat und Wachteleiern dekorieren und auf einer Tortenplatte anrichten.

Viel Spaß und guten Appetit mit diesem spannenden Rezept von Lisa von ess-periment aus dem Sojola Blogger-Rezept-Contest 2015. Wir finden: perfekt für den Brunch!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.