Zutaten

(für 2 Personen)
1/2 Hokkaido-Kürbis
1 Knoblauchzehe
5 EL Soja Öl wie Sojola®
Pfeffer
Salz
8 weiße Champignons
2 EL Kürbiskerne
100 g Rucola

Nicht nur an Halloween zeigt der Kürbis seine unterschiedlichen Gesichter. Über 800 Arten der Frucht gibt es weltweit. Die beliebtesten Kürbisse sind hierzulande der Butternusskürbis, der Muskatkürbis und natürlich der Hokkaido, den wir auch für unseren herbstlichen Sojola® Salat mit gebackenen Kürbisspalten verwendet haben. Der Salat schmeckt wahnsinnig lecker und ist noch dazu eine gesunde und leichte Mahlzeit, die satt macht. Genau das Richtige für Halloween! Und da auf Halloween am 01. November direkt der Weltvegantag folgt, haben wir uns für einen Herbstsalat ohne tierische Inhaltsstoffe entschieden. Statt zum Beispiel Butter nehmen wir pflanzliche Öle.

Tipp: Aus dem restlichen Hokkaido-Kürbis könnt ihr beispielsweise eine Suppe zubereiten. Oder ihr verarbeitet den ganzen Kürbis zu Kürbisspalten und nehmt sie am nächsten Tag mit zur Arbeit.

Guten Appetit!

Zubereitung:
Den Hokkaido-Kürbis waschen und entkernen. Die Schale kann mitgegessen werden. Mit einem Messer in dünne Spalten schneiden. Die Kürbisspalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Knoblauchzehe auspressen und den Knoblauch gleichmäßig auf den Spalten verteilen. 4 EL Soja Öl ebenfalls darüber verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 200°C Umluft 20-25 Min. backen. Währenddessen die Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne einen weiteren EL Soja-Öl erhitzen. Darin die Champignons und die Kürbiskerne kurz anbraten, ebenfalls mit Pfeffer und Salz würzen. Den Rucola putzen, trocknen und auf zwei Tellern verteilen. Die gebackenen Kürbisspalten darauf verteilen, Champignons und Kürbiskerne darüber geben und servieren.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.