Foto Grünkohlsalat

Zutaten

 

Für den Salat
● 200 g Quinoa, rot, weiß oder gemischt
● 4 getrocknete Datteln (vorzugsweise Medjool)
● 4 getrocknete Aprikosen
● 3 EL Sojola Streichfett
● 300 g Grünkohl (ca. 10 Stangen)
● 2 Knoblauchzehen
● 1 Handvoll Cocktailtomaten
● 200 g gekochte schwarze Bohnen
Für das Dressing
● 4 EL Tahin
● Saft ½ Zitrone
● 5 EL Wasser
● ½ TL Salz
● ¼ TL Pfeffer
● ¼ TL Kumin
Außerdem
● 2 EL Pinienkerne
● 1 EL Mandeln
● 4 EL Granatapfelkerne
● 1 EL Sumac
● 1 Handvoll frische Minzblätter

Zubereitung:

 

  1. Quinoa in der doppelten Menge Wasser und ¼ TL Salz aufkochen. Bei niedriger Hitze im geschlossenen Topf 15 Minuten quellen lassen.
  2. Pinienkerne und Mandeln in einer trockenen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze unter häufigem Rühren 5 Minuten anrösten. Dabei aufpassen, dass die Kerne nicht verbrennen.
  3. Nüsse aus der Pfanne nehmen, grob hacken und beiseite stellen.
  4. Datteln und Aprikosen gegebenenfalls entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  5. 1 EL Sojola Streichfett in eine heiße Pfanne geben und die gehackten Trockenfrüchte bei niedriger bis mittlerer Hitze 7 Minuten karamellisieren.
  6. Grobe Grünkohlstiele entfernen, die Blätter in feine Streifen schneiden. Knoblauch grob hacken.
  7. Das übrige Sojola Streichfett in eine zweite heiße Pfanne geben, den Grünkohl und den Knoblauch darin bei mittlerer bis hoher Hitze 3 Minuten anschwitzen.
  8. Tomaten halbieren und mit dem gegarten Quinoa, den karamellisierten Trockenfrüchten, dem Grünkohl und den schwarzen Bohnen vermischen.
  9. Die Zutaten für das Dressing mit einem Schneebesen gut verrühren und unter den Salat heben.
  10. Mit den gerösteten Nüssen, den Granatapfelkernen, dem Sumac und frischer Minze garnieren.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.