An Weihnachten wird wieder gebacken, was das Zeug hält: Zimtsterne, Nussecken, Spritzgebäck und Co. haben in der Adventszeit Hochsaison. Die klassischen Weihnachtsrezepte enthalten tierische Produkte wie Butter, Milch und Eier. Wer sich vegan ernährt, muss aber keinesfalls auf leckeres Weihnachtsgebäck verzichten. Aber auch außerhalb der Weihnachtszeit lassen sich Muffins, Torten, Kuchen und Kekse problemlos mit veganen Zutaten zubereiten. Wir haben für euch (Weihnachts-) Backtipps zusammengestellt, mit denen ihr eure Rezepte veganisieren könnt, sodass ihr für eure künftigen Backexperimente gut gerüstet seid.

Tipps für die Weihnachtsbäckerei

Soja Margarine vs. Butter: Wer vegan oder laktosefrei backen möchte, greift zu einem rein pflanzlichen Streichfett, z.B. Sojola® als Butterersatz. Aber auch Sojaöl kann Butter ersetzen, damit wird der Teig noch fluffiger. Butter oder Margarine sollten beim Backen immer Zimmertemperatur haben und deshalb rechtzeitig aus dem Kühlschrank geholt werden

Ei-Ersatz: Eier lassen sich sehr gut ersetzen, sodass die Weihnachtszeit auch für Veganer oder Menschen mit Laktoseintoleranz zum Genuss wird. Viele Teige kommen aber auch ohne Eier bzw. Ei-Ersatz aus, beispielsweise Mürbeteig, Blätterteig oder Hefeteig. Bei anderen Teigen werden Eier zum Binden und zur Lockerung benötigt. Dies leisten aber auch die folgenden Zutaten:
1/2 zerdrückte Banane pro Ei
1 EL ungesüßtes Apfelmus oder andere Fruchtmus pro Ei
1 EL Sojamehl, Pfeilwurzelmehl, Johannisbrotkernmehl oder Maisstärke und 2 EL Wasser pro EL
1 TL gemahlene Leinsamen, mit 3 TL Wasser verrührt pro ersetztes Ei (am besten geeignet für dunkles Gebäck)
Ei-Ersatzpulver

Milchalternativen: Kuhmilch lässt sich ganz einfach durch pflanzliche Milch ersetzen. Als Milchersatz können Soja-, Hafer-, Reis- oder Mandelmilch dienen.

Alternativen zu Sahne, Joghurt, Quark und Frischkäse: Auch für diese Kuhmilchprodukte gibt es vegane Ersatzprodukte. Sahne lässt sich ganz einfach durch Soja- oder Hafersahne ersetzen. Joghurt wird durch Sojajoghurt ersetzt. Seidentofu oder pürierter Natur-Tofu können als Quarkersatz dienen. Veganen Frischkäse gibt es im Handel zu kaufen.

Honigersatz: Honig lässt sich ebenfalls sehr einfach ersetzen. Agavendicksaft und Ahornsirup sind die Klassiker. Aber auch Mais-, Reis- oder Zuckerrübensirup, Apfel- oder Birnendicksaft oder Roh-Rohrzucker ersetzen Honig.

Viel Spaß beim Experimentieren und guten Appetit!

 

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.