Hallo ihr Lieben,

in der letzten Woche haben wir euch ja schon die sympathische Gewinnerin unseres Backcontests Stephanie vorgestellt. Auch die zweit- und drittplatzierten Gewinner möchten wir euch nicht vorenthalten und stellen sie euch nun vor.

Der zweitplatzierte Heiko hat das kreative Rezept „Mohnplätzchen mit Granatapfelgelee“ eingereicht. Er ist 27 Jahre alt, kommt aus der Nähe von Vechta und studiert Soziale Arbeit.

„Ich backe für mein Leben gerne, nachdem ich es schon früh von meiner Großmutter gelernt habe. Ich backe nicht nur Plätzchen und Kekse, sondern auch echt tolle wundervolle Torten und Kuchen. Auch bin ich gerne handwerklich in der Küche zugange. Daher auch das selbstgemachte Granatapfelgelee. Ich probiere gerne einfach etwas aus. Kombiniere auch oft etwas und probiere ob es schmeckt.

Auf Sojola bin ich aufmerksam geworden, da ich neben meinem Studium in einem Lebensmittelladen an der Kasse sitze und es damals da gesehen habe. Da dachte ich mir ich probiere es auch mal und nachdem ich es das erste Mal erwarb, fand ich es sehr lecker und verwende Sojola immer öfter.“

 

Den dritten Platz erreichte Sandra mit ihrer kunstvollen „Hefeblume mit Zimt-Zucker-Füllung“. Sandra ist 34 Jahre alt und hat 3 Kinder.

„Backen ist mein Hobby, seit ich meiner Mama dabei zugesehen und mitgeholfen habe.

Und wenn man mit Kindern backt, braucht man immer ein paar neue Ideen und so haben wir die Hefeblume gebacken und es hat uns sehr viel Spaß gemacht!
Und das backen in der Familie liegt, sieht man auch auf dem Bild der kleinen Bäckerinnen…

Sojola bedeutet für uns eine hochwertige pflanzliche Alternative zu Butter.

Wir ersetzten gerne die Butter ganz oder zu einem Teil durch Margarine, vor allem wenn man viel backt, ist das auch ein gesundheitlicher Aspekt. Da wir auch oft Gebackenes verschenken oder gemeinsam mit Freunden essen, fühlen wir uns besser, wenn wir mit pflanzlicher Margarine backen, da es auch viele Leute gibt, die nicht so viel Butter essen möchten.  Die Sojola Facebook Seite kenne ich schon eine Weile, ich habe vor einigen Monaten dort schon den Koch Rezeptwettbewerb verfolgt und freue mich nun riesig über meinen dritten Platz!“

 

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.